Luise’s Geburtstag

Am 05.06.2014 um 00:00 Uhr war es so weit.

Luise wurde 28 Jahre jung. Da ich die Ehre hatte, später den Abend mit ihr zu verbringen, möchte ich euch einen kleinen Einblick über diesen geben.

Gratulieren konnte ich ihr schon etwas früher. Als ich zum Einkaufen gefahren bin, sah ich auf dem Parkplatz ein mir vertrautes Auto stehen.

So schnappte ich mir einen Einkaufswagen und zog los um Luise gratulieren zu können. Ich startete ungewohnt bei den Kassen, und lief den Markt rückwärts ab, damit ich sie ja nicht verpasste.

Bei den Blumen fand ich sie, mit einem kleinen Strauß in der Hand, schnuppernd und mit dem Blick nach unten. Dieter sah mich, wusste jedoch meinen Finger am Mund richtig zu deuten und verriet mich nicht.

So ging ich hin und sagte: Das sind aber hässliche Blumen! – Eine verwunderte Luise blickte mich an, erkannte mich und lächelte. Ihr Gedanken just an diesem Moment werde ich wohl nie erfahren. Sie machte sich schnurstracks auf den Weg zu mir so das ich ihr Gratulieren konnte. Sie sah mich danach an, sagte das sie los müssen und drehte sich um. Weg war sie, auf der Flucht, wie (fast) immer.

 

Gegen 17:30 Uhr wurde ich dann abgeholt, in meiner Kauflandtüte befand sich das Geburtstagsgeschenk, das Spiel „Siedler“ und eine Sekt Flasche. Es ging zum Chinesen nach Asperg, zum großen Asia-Buffet mit Tepanyaki.

Es war wie immer lecker, die Teller voll, der Magen auch. Die strahlenden Augen des Geburtstagskindes, als sie den Nachtisch hatte. Eis, gebratener Pudding und kleine grüne Wackelpuddingstückchen. Ein schöner Anblick.

 

Danach ging es dann weiter, Siedler sollte noch gespielt werden, dazu ein Glas Sekt. Erst der Halb trockene, ein Fehlkauf zum Glück nicht meinerseits. In der linken Ecke, Dieter mit weiß, in der rechten Ecke Luise mit blau. Ich hatte rot. Die Farbe des Siegers, zumindest in dieser Runde. Der eine oder andere Dieter hatte versucht zu schummeln, wurde aber von unserer Detektivin sofort überführt. Mir klingeln jetzt noch die Ohren … :)

 

Risiko, wollte unsere Luise auch noch eingehen, und spielen. Dieses Spiel ist absolut nichts für mich. Ich schiebe es einfach auf Dieters Spezialregeln und Mischkünste. Die Würfel sahen auch verdächtig aus. Luise war sich mit ihrer Schwarzen Armee irgendwie zu sicher, wollte wohl doch nicht so viel Risiko eingehen. Meine roten wurden nur so überrannt, die gelben von Dieter hatten sich hinterrücks drei Länder einverleibt und gingen so als Sieger hervor. Ein kleines Video von Luise hierzu findet ihr hier: Video

Nächstes mal dann doch lieber „Mensch ärgere Dich nicht“.

 

Um kurz nach 23:00 Uhr wurde ich dann mit dem kleinen grünen N I L S nach Hause gefahren.

 

Es war ein schöner Abend und ich hoffe für Luise ein schöner Geburtstag.

 

Bis zum nächsten Jahr.