Krautreporter – Ein neues unabhängiges Magazin

Das Logo von Krautreporter

Das Logo von Krautreporter

Gestern war es so weit, am Freitag den 13.06.2014 hat Krautreporter offiziell das Licht der Welt erblickt. Einen Monat hat es gedauert, musste gewartet werden ob 15.000 Unterstützter bereit sind, Krautreporter zu unterstützen. 16.528 waren es am Projektende, 16.910 insgesamt. 60 € hat es gekostet, Mitglied bei Krautreporter zu werden, für ein Jahr. Gerne bin ich bereit, 5 € im Monat für guten Journalismus zu bezahlen, ohne nervige Werbung und eine überladene Seite voller bunter und quietschiger Bilder. Das alles verspricht Krautreporter und werden sie auch hoffentlich halten. Hier geht es zur Offiziellen Seite.

[Continue Reading…]

Sonnenwanderung

Schöne 31 °C hat uns heute wieder der Wettermann beschert. Er sollte nicht unrecht haben, leider. Das Büro schön aufgeheizt von gestern noch, verrichteten wieder endlose Ventilatoren ihren Dienst um uns eine kühle Brise vorzugaukeln. Der Stuhl schon fast fest mit dem Hinterteil verschweißt, viel jede Bewegung nur zu noch mehr Hitze. Egal, unser Kollege vom Außendienst hatte uns gestern schon mit Eis versorgt, heute wurden die Reste aus dem Gefrierfach geholt, für morgen langt es auch noch. Schade das sie so klein ist, wäre gerne hinein gekrochen.

[Continue Reading…]

Das Simpsons Lego Haus

Gibt es nun endlich zu kaufen. Das Simpsons Lego Haus, einfach nur genial. Passend dazu gibt es noch das Lego Minifiguren Set. Für den Preis einfach nur Top.

Simpsons_Haus  Simpsons_Minifiguren_Set

Originalzitat der Herstellerseite (Link):

[Continue Reading…]

Grillfleischautomat

(Fast) jeder kennt es, keiner mag es. Der Wetterbericht verhieß nichts gutes, sagte Regen, Sturm und Kälte voraus. Nun sitzt man hier auf der Terrasse oder dem Balkon, die Sonne scheint, die Temperatur klettert unaufhaltsam weiter. Der Grill steht in der Ecke, die Kohle glüht schon fast von allein, ein leises „Benutz mich“ dringt von ihm herüber. Doch es würde nichts bringen, der Kühlschrank und die Tiefkühltruhe sind leer.

[Continue Reading…]

Cold Water Challenge 2014

Bestimmt hat der ein oder andere schon von der Cold Water Challenge gehört. Diese wird gerade veranstaltet, von Deutschen Feuerwehren. Egal ob Beruf- oder Freiwillige Feuerwehr. Jeder kann mit machen, sofern er nominiert wird. Zum Teil werden auch schon andere Hilfsorganisationen wie das Deutsche Rotes Kreuz oder THW nominiert. Denn darum dreht sich alles. Man nominiert am Anfang 3 andere der oben genannten Organisationen, gibt ihnen 48 Stunden Zeit und zeigt dann was man kann. Sollte eine der nominierten dies nicht tun, kann man sich zum Grillen oder sonstiges einladen lassen.

 

Hier gibt es zwei Lager. Die eine Seite behauptet, das hier Steuergelder verschwendet werden und der Ruf des Ehrenamtes darunter leidet, man sich unbewusst Gefahren auseinander setzt. Die anderen, das es doch nur Spaß ist und nichts passieren kann.

[Continue Reading…]

Luise’s Geburtstag

Am 05.06.2014 um 00:00 Uhr war es so weit.

Luise wurde 28 Jahre jung. Da ich die Ehre hatte, später den Abend mit ihr zu verbringen, möchte ich euch einen kleinen Einblick über diesen geben.

Gratulieren konnte ich ihr schon etwas früher. Als ich zum Einkaufen gefahren bin, sah ich auf dem Parkplatz ein mir vertrautes Auto stehen.

So schnappte ich mir einen Einkaufswagen und zog los um Luise gratulieren zu können. Ich startete ungewohnt bei den Kassen, und lief den Markt rückwärts ab, damit ich sie ja nicht verpasste.

Bei den Blumen fand ich sie, mit einem kleinen Strauß in der Hand, schnuppernd und mit dem Blick nach unten. Dieter sah mich, wusste jedoch meinen Finger am Mund richtig zu deuten und verriet mich nicht.

So ging ich hin und sagte: Das sind aber hässliche Blumen! – Eine verwunderte Luise blickte mich an, erkannte mich und lächelte. Ihr Gedanken just an diesem Moment werde ich wohl nie erfahren. Sie machte sich schnurstracks auf den Weg zu mir so das ich ihr Gratulieren konnte. Sie sah mich danach an, sagte das sie los müssen und drehte sich um. Weg war sie, auf der Flucht, wie (fast) immer.

 

Gegen 17:30 Uhr wurde ich dann abgeholt, in meiner Kauflandtüte befand sich das Geburtstagsgeschenk, das Spiel „Siedler“ und eine Sekt Flasche. Es ging zum Chinesen nach Asperg, zum großen Asia-Buffet mit Tepanyaki.

Es war wie immer lecker, die Teller voll, der Magen auch. Die strahlenden Augen des Geburtstagskindes, als sie den Nachtisch hatte. Eis, gebratener Pudding und kleine grüne Wackelpuddingstückchen. Ein schöner Anblick.

 

Danach ging es dann weiter, Siedler sollte noch gespielt werden, dazu ein Glas Sekt. Erst der Halb trockene, ein Fehlkauf zum Glück nicht meinerseits. In der linken Ecke, Dieter mit weiß, in der rechten Ecke Luise mit blau. Ich hatte rot. Die Farbe des Siegers, zumindest in dieser Runde. Der eine oder andere Dieter hatte versucht zu schummeln, wurde aber von unserer Detektivin sofort überführt. Mir klingeln jetzt noch die Ohren … :)

 

Risiko, wollte unsere Luise auch noch eingehen, und spielen. Dieses Spiel ist absolut nichts für mich. Ich schiebe es einfach auf Dieters Spezialregeln und Mischkünste. Die Würfel sahen auch verdächtig aus. Luise war sich mit ihrer Schwarzen Armee irgendwie zu sicher, wollte wohl doch nicht so viel Risiko eingehen. Meine roten wurden nur so überrannt, die gelben von Dieter hatten sich hinterrücks drei Länder einverleibt und gingen so als Sieger hervor. Ein kleines Video von Luise hierzu findet ihr hier: Video

Nächstes mal dann doch lieber „Mensch ärgere Dich nicht“.

 

Um kurz nach 23:00 Uhr wurde ich dann mit dem kleinen grünen N I L S nach Hause gefahren.

 

Es war ein schöner Abend und ich hoffe für Luise ein schöner Geburtstag.

 

Bis zum nächsten Jahr.