Gabriel Lehman – Künstlerischer Maler

Gabriel Lehman

Gabriel Lehman malt seit 4 Jahren, zählt daher zu den Newcomern in der Branche. Schreibt er zumindest in seiner Bio. Das er sich vor und hinter keinem Verstecken braucht, finden bestimmt noch viel mehr genau so wie ich. Zuvor war er Musiker, welchselte dann zum Malen, von Kunst zu Kunst.

Kaufen kann man seine Werke auch, direkt in seinem Shop.

Seine Werke kann man in seiner Gallery begutachten, ein paar davon folgen so gleich.


 

Alle Bilder © by Gabriel Lehman

Schattenkunst von Kumi Yamashita

Schattenkunst von Kumi Yamashita

Schattenkunst von Kumi Yamashita

Auf unserem Japan Trip sollten wir auch mal bei Kumi Yamashita vorbei gehen. Gut, sie lebt laut ihrer Biography aktuell in New York City, doch geboren ist sie in Japan.

Was sie kann? Mit einfachen Mitteln Kunst. Schattenkunst. Dazu nimmt sie Papier oder Holz, macht daraus irgend etwas, strahlt es von der richtigen Seite mit Licht an und fertig.

Doch seht einfach selbst.

Eine kleine Auswahl der Kunst von Kumi Yamashita.

Alle Bilder © 2014 Kumi Yamashita.

Weitere Bilder auf der offiziellen Seite von Kumi Yamashita

Japanisches Eis Aquarium

Eis Aquarium

Okamoto Original Ice Art

Aquarien, ob klein oder groß gibt es zu genüge. Auch in Japan gibt es diese zu genüge. Also haben sich einige gedacht, machen wir doch ein Eis Aquarium. Ja, ein Aquarium aus Eis. Die Okamoto Seihyo Co.Ltd. hat im April 2002 das Eis Aquarium eröffnet. Die Fische und bzw. Meerestiere wurden bei -20 °C eingefroren und in Form gebracht. 450 Tiere sind es insgesamt, über 80 verschiedene Arten landeten in der Tiefkühltruhe. Ob sie noch essbar sind, wer weiß.

Man kann dort auch übrigens seine Hochzeit, Geburtstag, Firmenfeier oder dergleichen dort buchen.

Doch wer jetzt schon dabei ist, einen Flug zu buchen um die etwas andere Japanische Kunst zu begutachten, sollte noch etwas warten. Aktuell, euch ein Erbeben verschuldet, befindet sich das Eis Aquarium in der Restauration.

Bilder Copyright (c) Okamoto Seihyo Co.Ltd

Bernard Pras und Müll ergibt optische Täuschung

Bernard Pras Müll PorträtBei Bernard Pras verdient der Schrotthändler leider kein Geld. Auch die Karte vom Sperrmüll wird hier nicht ausgefüllt. Nein, er benutzt es um damit ein Bild zu kreieren, aber nur aus der richtigen Perspektive. Von der Seite sieht es aus was es eigentlich ist, ein Haufen Müll. Von vorne, wie ein Portrait von einem Mann in Uniform.

Sieht schön aus und macht bestimmt Spaß.

Bernard Pras Müll Porträt 2

Ein Video von der Installation:

Ein Making of Video:

 


 

Homepage des Künstlers Bernard Pras

via (schleckysilberstein)

Bunte Regenschirme als Überdachung

Regenschirme AgitÁgueda AguedaWie schnell man ein Vorurteil aus dem Weg räumen kann, zeigt eine Portugiesische Stadt. Pünktlich zum alljährlichen Fest AgitÁgueda in Agueda wurden die Straßen mit bunten Regenschirme geschmückt. Sie hängen über der Straße, schützen die Menschen vor Sonne, Wind und vielleicht auch vor Regen, sollte es dies tun. Zudem sieht es auch noch wunderschön aus.

Das Fest findet jedes Jahr im Juli statt und geht den ganzen Monat über. Schwerpunkt dieses, wie man unschwer erkennen kann, sind Kunstaktivitäten. Sport, Kulturelles und Musik gehört natürlich auch dazu. 23 Tage lang geht es dieses Jahr, mehrere Tausende Menschen aus der ganzen Welt strömen mittlerweile zu diesem Spektakel. Freuen wir uns schon einmal auf die Bilder vom nächsten Jahr.


Bilder von:
Cristina Ferreira (Bild 1 + 3) – Agit Águeda (Bild 2 + 4) – Patrícia Almeida (5 + 6) – Sextafeira Produções (7) – Fanfare Ciocarlia (8)

via (mymodernmet)

 

Box – Kreative Projektionen mit hä? Effekt

Ein Industrieroboter, eine Box, Licht aus, Spot an und los geht. So ähnlich hat sich das vielleicht Bradley G Munkowitz aka GMUNK gedacht, als er „Box“ kreiert.

Box explores the synthesis of real and digital space through projection-mapping onto moving surfaces. The short film documents a live performance, captured entirely in camera.

 Video:

via (9-bits)